Left my heart in Paris

Seit dem ich das erste Mal in Paris war, ist es meine absolute Lieblingsstadt und ich habe vor, eines Tages dort zu leben. Meine Mama, meine Schwester und ich versuchen jedes Jahr ein paar Tage dort zu verbringen – und so waren wir auch dieses Jahr wieder vier Tage dort. Einige mögen vielleicht denken, dass man irgendwann die Nase voll davon hat, immer die selbe Stadt zu besuchen. Aber nein, ich verliebe mich jedes Mal auf’s Neue und es gibt immer Orte, die noch unentdeckt sind.


Tag 1

Leider ist unser erster Tag sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Bereits kurz nach der Überquerung der Grenze hat es angefangen zu regnen. Also haben wir es uns nach unserer Ankunft erst einmal bei Starbucks mit einem heißen Tee gemütlich gemacht, in der Hoffnung, der Regen könnte bald vorbei sein. Jedoch vergeblich – es hat den ganzen Tag ununterbrochen geregnet. Nichts desto trotz haben wir den Tag genutzt, um ein paar Plätze abzuklappern und in Ruhe essen zu gehen.

IMG_4786

 

Schuhe – Adidas (shop here)

Hose – Mango

Lederjacke – Lookbookstore

Cardigan – Zara


Tag 2

Am zweiten Tag hat dann endlich das Wetter mitgespielt und es ging gleich nach dem Frühstück auf den Montmartre zur Sacre-Coeur, die einen Blick über ganz Paris bietet. Nachmittags sind wir dann durch die Straßen geschlendert und waren in den großen Kaufhäusern „Printemps“ und „Galerie Lafayette“. Abends sind wir dann noch bei „Le Pain Quotidien“ essen gegangen und haben dort den Tag ausklingen lassen.

IMG_4872

IMG_4952

IMG_5014

Shirt – Chiquelle

Hose – Zara

Schuhe – La Strada


Tag 3

Am dritten Tag sind wir gleich früh auf die Champs-Eylsées, um shoppen zu gehen. Vorher haben wir einen kleinen Stopp beim Louvre gemacht. Leider sind weder meine Mama, meine Schwester noch ich fündig geworden, Also haben wir uns für das Mittagessen erst einmal bei Marks&Spencer eigedeckt und haben im Jardins des Tuileries gegessen. Danach ging es über die Avenue Montaigne, auf der ich mir einen kleinen Taschentraum erfüllt habe, an die Seine. Dort sind wir dann entlang bis zum Eiffelturm gelaufen.

P1000259

P1000297

P1000289

Top – Zara

Hose – Zara

Schuhe – Buffalo

Brille – Ray Ban (shop here)


Tag 4

Am letzten Tag haben wir noch ein paar Plätze südlich der Seine abgeklappert. Mittags waren wir dann noch einmal bei „Le Pain Quotidien“. Dieses Restaurant werde ich bei meinem nächsten Aufenthalt auf jeden Fall wieder aufsuchen, Danach haben wir nur noch unsere Koffer aus dem Hotel abgeholt und haben uns auf zum Gare de l’Est gemacht. Leider gingen die vier Tage vieeeel zu schnell um, und ich kann es gar nicht erwarten bald wieder dort zu sein!

IMG_5191

IMG_5276

IMG_5246

Top – Zara

Hose – Review

Schuhe – Buffalo

Uhr – Daniel Wellington ( shop here)


3 thoughts on “Left my heart in Paris

  1. Schöne Outfits ? das mit der lieblingsstadt kenne ich ich fliege immer einmal im Jahr mit meiner Mama nach London und ich bekomme nicht genug von der Stadt ?? auch auf’s London eye muss ich jedes Jahr wieder ??

  2. In Paris war ich vor ein paar Tagen auch noch. Von Montag bis Samstag waren wir dort auf Studienfahrt mit Leuten aus der Stufe ? War richtig schön und ich war auch ziemlich an allen Stellen, die du erwähnt hast ???

  3. Tolle Bilder und die Entscheidung, zu Fuß durch die Stadt zu den meisten Sehenswürdigkeiten zu gehen, war meiner Meinung nach auch gut. Ich persönlich finde, man sieht so viel mehr von der Stadt und wenn es nicht gerade Winter oder Hochsommer ist, ist es auch angenehmer und entspannter als mit der Métro. Paris gehört auch zu meinen Lieblingsstädten und selbst wenn man die Stadt schon gut kennt, gibt es immer wieder interessante Plätze, die man noch nicht kannte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.