Fashion Week Berlin Summer 2016 Review

Und schon ist die Fashion Week wieder vorbei. Die Woche verging mal wieder wie im Flug! Das mag wohl an den ganzen Events und Shows liegen, die sich aneinander gereiht haben. Stressig? Ja! Abschließend gibt es für euch heute eine Review mit meinen Gedanken zur MBFW.

[show_shopthepost_widget id=“1735243″]

Eigentlich hatte ich vor – wie bereits im Januar – eine Outfit-Reihe für euch zu shooten und euch somit eine kleine Zusammenfassung + Outfit von jedem Tag zu geben. Leider hat mir jedoch eine blöde Erkältung einen Strich durch die Rechnung gemacht, die ich mir bereits am Montag im ICE nach Berlin eingefangen hab. Danke Deutsche Bahn für die tolle Klimaanlage! Also gibt es für dieses Mal nur mein Outfit vom ersten Tag und dieses hier vom dritten Tag auf der Fashion Week für euch.

DAY 2

Am zweiten Tag ging es für mich gleich nach einem leckeren Frühstück im nhow Hotel zur Fashion & Beauty Lounge von Reichert+ im Humboldtcarré. Dort hatte ich nämlich einen Termin zur Wimpernverlängerung von Luxuslashes. Das Ergebnis habe ich euch ja bereits auf Snapchat gezeigt und ich bin immer noch total zufrieden und kann mir meine Wimpern gar nicht mehr ohne Verlängerung vorstellen. Es ist einfach so praktisch und spart so viel Zeit beim Schminken! Direkt danach ging es ins Bikini Berlin zum Fashion Blogger Café, wo jede Menge andere Blogger zum Networken, Essen & Relaxen waren. Abends fand dann meine erste Show im Fashion Zelt statt, welches dieses Jahr im Erika-Hess-Stadium aufgebaut war, da für die EM der Platz vor dem Brandenburger Tor für die Fanmeile reserviert ist. Bereits im Januar war ich auf der Show von Riani und fand damals die Kollektion super. Auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht. Beendet wurde der zweite Tag mit der Stylight After Show Party im Admiralpalast.

DAY 3

Tag 3 war ein reiner Marathon Tag, bei dem sich eine an andere Fashion Show gereiht hat. Von Anja Gockel ging es direkt zur Minx by Eva Lutz Show und danach zu Rebekka Ruétz. Stressig wurde es dann durch einen Outfitwechsel im Hotel, welches 30min mit dem Auto vom Fashion Zelt entfernt lag. Dressed in einem super schönen schwarzen Oberteil von Guido Maria Kretschmer ging es dann zurück zum Zelt zu seiner Show. Diese hat mir auch von diesem Tag am besten gefallen. Fast jedes Stück seiner neuen Kollektion hat meinen Geschmack getroffen.

DAY 4

Tag 4 hat dagegen wesentlich entspannter begonnen. Gestartet wurde der Tag mit dem LMAH – Leck Mich Am Hashtag Blogger Brunch von Reichert+ im nhow Hotel. Stattgefunden hat dieser auf der riesigen Dachterrasse des Hotels. Zum Glück hat das Wetter mitgespielt! Serviert wurde jede Menge Obst, Müsli, Joghurt, Bagels, Wraps und sogar Pancakes, Macarons & Cakepops. Gestärkt ging es dann zur Show von Dimitri. Diese war mit Abstand die beste und meine Lieblingsshow. Ich habe euch ja bereits bei Snapchat einen kleinen Einblick in die neue Kollektion gegeben. Aber die gesamte Kollektion war einfach WOW. Am liebsten hätte ich jedes Teil mitgenommen. Vor der Show von Marcel Ostertag ging es dann noch schnell zur Hashmag Lounge. Abends wäre ich eigentlich noch wahlweise zur Marina Hoermanseder Afershow Party oder zur Cropped Magazine Party eingeladen gewesen. Da ich aber von den vorherigen Tagen durch meine Erkältung noch so mitgenommen aussah und mich auch so gefühlt habe, habe ich mich für einen entspannten Abend im Hotel entschieden.

DAY 5

Der letzte Tag und somit auch der Tag meiner Abreise kam viel zu schnell. Für diesen Tag stand für mich nur noch der Douglas Lunch im Soho House auf dem Plan, bei dem auch Alexa Chung zu Gast war. Natürlich durften wir alle Fangirl-mäßig Fotos mit ihr machen. Sie ist nicht nur super hübsch sondern auch total nett und witzig! Bevor mein ICE zurück nach Mannheim abfuhr, wollte ich zumindest einmal auf dem Ku’damm gewesen sein, Dort habe ich mir auch spontan im KaDeWe einen langersehnten Traum erfüllt. Auf Spnapchat (carojls) könnt ihr bereits erahnen, was es geworden ist!

Die Woche in Berlin war mal wieder super schön und vor allem ereignisreich. Ich durfte an so tollen Events und Shows teilnehmen und habe so viele neue Leute kennengelernt. Ein Danke an Euch – denn ohne euren Support wäre das alles nicht möglich. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf nächstes Jahr auf die Fashion Week.

 

IMG_7136

IMG_7180

IMG_7167

IMG_7178

Blazer – Mango

Top – Zara

Hose – Mango

Schuhe – JustFab

Tasche – YSL

Uhr – Kapten&Son


Photo Credits: Jeremy Möller

3 thoughts on “Fashion Week Berlin Summer 2016 Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.