Personal Post – Big Changes Are Coming & My Fears

Ich bin zurück mit einem sehr persönlichen Post. Motiviert, endlich wieder mehr hier auf dem Blog zu veröffentlichen. Die vergangenen zwei Monate sind verflogen wie nichts. Neben dem Druck in der Uni haben mir auch ein paar andere Gedanken zu schaffen gemacht.

Gerade mal ein Monat bleibt mir hier in Cardiff, bis es über den Sommer wieder nach Hause in die Heimat geht, um von dort aus meine Masterarbeit zu schreiben. Doch bis dahin ist mein Terminkalender durchaus verplant. Obwohl ich mit den verbleibenden Hausarbeiten mehr oder weniger durch bin und diese in den nächsten Wochen eingereicht werden müssen, kann ich einfach nicht abschalten und denke ständig über das Geschriebene nach, verbessere und schreibe neu – die letzten Arbeiten sollen einfach perfekt werden.

Nebenbei soll natürlich auch das eigene private und auch soziale Leben nicht zu kurz kommen. Da ist es gar nicht so einfach, neben der Uni auch noch Zeit für Instagram zu finden. Eine Zeit lang war ich – gerade wegen dem Instagram Algorithmus – einfach nur demotiviert und sogar deprimiert. Die ganze Mühe und auch die Zeit, die man in die Bilder, in seine Story investiert schien alles umsonst. Auch wenn ich nicht die einzige bin, die der neue Algorithmus zu schaffen macht, und dieser gefühlt von Tag zu Tag schlimmer wird, zieht es einen schon runter, wenn plötzlich die selben Bilder einfach nur noch die Hälfte an Likes oder Kommentare bekommen.

Teilweise habe ich dann auch an mir selbst gezweifelt, dachte, meine Bilder und ich wären einfach nicht mehr toll. Aber mittlerweile habe ich das Ganze einfach akzeptiert. Ich mache und poste die Bilder nicht, um jemanden dort draußen zu gefallen. Nein, ich poste, was mir gefällt. Nun, ich kann eben nicht mit den ganzen Bloggern oder Influencern mithalten, die jeden Tag an einem anderen Ort sind und tollen Content produzieren können. Aber wisst ihr was? Mittlerweile stört mich das gar nicht mehr. Im Gegenteil, ich bin eben ein ganz normales Mädchen, dass bald ihren Abschluss hat, und das Ganze trotz dem Stress in der Uni noch unter einen Hut bekommt. Darauf bin ich dann doch ein bisschen stolz.

Doch wie geht es nach dem Abschluss weiter? Vielleicht haben es schon ein paar von euch mitbekommen, aber ab Anfang Juni werde ich meine eigene Wohnung haben. Auch wenn diese im selben Ort liegt, wie das Haus meiner Eltern, ist dies für mich ein großer Schritt, auf den ich mich sehr freue. Von dort kann ich dann ungestört meine Masterarbeit schreiben. Besonders aber freue ich mich erst einmal auf das ganze Einrichten. Fun Fact: früher wollte ich immer Innenarchitektin werden, als ich dann aber erfahren habe, dass man dafür in Mathe gut sein muss, habe ich den Gedanken gleich wieder verworfen.

Auch wenn hier dann erst einmal viel Arbeit auf mich zu kommt, und es auch eine große Verantwortung verbunden mit vielen Verpflichtungen ist, kann ich es gar nicht mehr abwarten, endlich meine eigenen vier Wände zu haben und zu gestalten. Basierend darauf, dass ich erst einmal in der Heimat bei meiner Familie bleiben werden, habe ich mich außerdem dazu entschieden, mich nach dem Studium komplett auf Instagram und den Blog zu konzentrieren. Außerdem möchte ich hierbei auch meinen YouTube Channel mal wieder etwas auf Vordermann bringen und mich dort speziell auf gesunde und vegane Ernährung mit Rezeptvideos zu konzentrieren.

Ich bin auf jeden Fall motiviert und hoffe, ich kann euch somit auch noch etwas mehr in mein Leben integrieren und euch daran teilhaben lassen. Diesen Monat heißt es jedoch noch einmal Zähne zusammen beißen und durchziehen. Nachdem ich diesen Post jetzt verfasst habe, geht es mir definitiv schon viel besser – ich bin auch nur ein Mensch. Nicht immer im Leben ist alles perfekt oder läuft ohne Probleme. Jedoch sollte man sich davon nie runter ziehen, sondern immer positiv denken und das Beste aus der Situation machen. #positivevibesonly

Blazer – Loavies

T-Shirt – Loavies

Jeans – Zara

Tasche – YSL

Schuhe – Loavies

Sonnenbrille – Hellomylovestore

3 thoughts on “Personal Post – Big Changes Are Coming & My Fears

  1. Ooooh Maus, ich bin so so stolz auf dich! Du machst das alles so toll und da können sich echt einige noch eine Scheibe von abschneiden! Mach weiter so, bleib wie du bist und wenn du Unterstützung brauchst, dann weißt du, bin ich immer für dich da!
    Lots of love and the best vibes ever
    Eva

    http://www.eva-jasmin.de

  2. So schön auch mal einen persönlichen Post von dir zu lesen.. du inspirierst mich schon seit Jahren (seit ich 14 bin um genau zu sein) und dein Account war damals mein Lieblingsaccount von Instagram :D Deine Roomtour auf YouTube hatte mich schwer beeindruck hahah <3
    Du bist jetzt finde ich noch viel inspirierender und ich schaue mir deine Bilder mindestens genauso gerne an :)

    Alles Liebe, Lea von http://leachristind.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.